Fenstererzeuger H&W wird von Hrachowina übernommen

Nach dem Konkurs des Holzfenster-Erzeugers H&W in Wiener Neustadt hat die Firma Hrachowina da Unternehmen, den dem es bereits zur Hälfte beteiligt war, nun komplett übernommen. Die 45 Arbeitsplätze sollen erhalten bleiben. Hrachowina hatte im Vorjahr seine Produktion in Wien eingestellt und war nach Wiener Neustadt übersiedelt, wo mit dem dortigen Fensterhersteller Weinzetl eine Zusammenarbeit eingegangen worden ist. Jeweils zur Hälfte betrieben die beiden Unternehmen die H&W-Holzfensterproduktions-Gesellschaft. Dafür wurde eine neue Halle gebaut und eine hochmoderne Produktionsanlage installiert. Allerdings gab es von Beginn an Probleme, die letztendlich zur Insolvenz im Februar führten. Bei der heutigen Sanierungstagsatzung legte Hrachowina einen Sanierungsplan vor, der die Komplettübernahme des Betriebes vorsah.