| Infos ausblenden Infos einblenden

wohnnet.at

Tipp: Fensterflohmarkt bei Hrachowina

Hrachowina ist übersiedelt. Der alte Standort, Am Langen Felde 55 in Kagran, wird aufgelassen. Im dortigen Hochlager und auch Schauraum befinden sich noch hunderte Fenster und Türen. Sie werden am kommenden Wochenende abverkauft.

Zeitreise durch die Geschichte der Fensterproduktion

"Wer eine Projektidee hat und noch Fenster oder eine Tür braucht, ist gut beraten, an diesem Flohmarkt-Wochenende auf den alten Hrachowina-Gründen vorbeizuschauen. Die Auswahl ist groß und die Preise wirkliche Schnäppchen. Uns ist es wichtig, das Lager rasch zu räumen. Und den nächsten Flohmarkt gibt es voraussichtlich erst wieder in 110 Jahren", freut sich Peter Frei, Geschäftsleiter von Hrachowina auf den Flohmarkt. Von modernsten Holz-Alu-Produkten bis zu legendären Holzfenstern samt Fensterläden. Einzelstücke, Serien oder ganze Kommissionen - etwa, wenn Fenster und Türen für ein Haus bestellt wurden, aber nicht verbaut. Auf dem großen Räumungsflohmarkt werden sämtliche Produkte zu einem Bruchteil des Listenpreises angeboten.

Zurück zur News-Übersicht