| Infos ausblenden Infos einblenden

timber-online.net

Neuer Produktionsstandort gesucht

Schwierige Situation für Industriebetriebe im Wohngebiet

Der österreichische Fenster- und Türenerzeuger Hrachowina sucht einen neuen Standort für seine Produktion. Seit 1908 wird im 22. Wiener Gemeindebezirk produziert. In den vergangenen Jahren wurde die Umgebung des Werkes zum Stadtentwicklungsgebiet. Da Industriebetriebe immer weniger in die neuen Wohngebiete passen, wurden bereits Ende 2015 einige Wiener Betriebsgrundstücke verkauft.

Bis zum Sommer soll die Entscheidung für einen neuen Standort getroffen werden. „Wir wollen, dass möglichst viele Mitarbeiter der Produktion mitsiedeln. Daher achten wir auf einen erreichbaren Radius für den neuen Standort“, so Peter Hrachowina, geschäftsführender Gesellschafter und Produktionsleiter. Gesucht wird im Raum Wien, Niederösterreich und Burgenland, besonderer Wert wird auf eine verkehrsgünstige Anbindung für Mitarbeiter und Lieferanten gelegt.

Die neue Anlage soll prozessoptimiert und umweltfreundlich sein. Erst kürzlich angeschaffte Maschinen werden übersiedelt. Die Unternehmenszentrale soll am jetzigen Standort bleiben. Insgesamt wird Platz für 20.000 m2 Produktions- und Lagerhallen benötigt.

Zurück zur News-Übersicht